• +49/8682/1059
  • Goldschmiede seit 1949
  • Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschland und Österreich
  • +49/8682/1059
  • Goldschmiede seit 1949
  • Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschland und Österreich

Das Schmelzen

Das Schmelzen

Unter dem Schmelzen versteht man, einen festen Stoff aus dem festen in den flüssigen Aggregatzustand durch Wärmezufuhr überzuführen. Wir schmelzen in unserer Werkstatt das benötigte Metall in einem Schmelztiegel mit Hilfe einer Schmelzpistole. Die Schmelzpistole wird mit Propangas betrieben um auf Temperaturen von ca. 1100 ° C zu kommen, die man z. b. benötigt, um Feingold zu schmelzen. Das flüssige Metall wird dann je nach späterer Verwendung in einen Draht- oder Blecheinguß gegossen. Für andere Formen, wie z. B. Piercingkugeln verwenden wir je nach Art der Form Verfahren wie den Sandguß, den Sepia-Guß oder den Schleuderguß.

Mit der Schmelzpistole, die mit Propangas betrieben wird, erreicht man beim Schmelzen Temparaturen bis 1.100 ° C.

Der Goldschmied Bernhard Mandat beim Schmelzen in seiner Werkstatt.

Sehr schön zu sehen sind die Temperaturbereiche der Flamme und das bereits flüssige Gold in der Schmelzschale.